Premiumsponsoren
Sponsoren
Zugriffe im Blick
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Monat
Jahr

Zählung seit dem 16. August 2018.

Lichtenstern-Tour 2013: Vorbereitungen am Sachsenheimer Gymnasium laufen

Der 9. Juni ist ein wichtiger Tage für die Schülergenossenschaft "Event Star". Die Gymnasiasten aus Sachsenheim richten ihre Großveranstaltung Lichtenstern-Tour aus. Auch Kirbachschüler machen mit.

BZ | 29.05.2013

 

 

Foto: Helmut Dinkel Die Sachsenheimer Jungunternehmer von "Event Star" fiebern dem 9. Juni entgegen. Dann rollt die siebte Auflage der Lichtenstern-Tour.

Bereits zum siebten Mal rollt am Sonntag, 9. Juni, in Großsachsenheim die Sachsenheimer Lichtenstern-Tour. In diesem Jahr wird die große Sportveranstaltung erstmalig organisiert und durchgeführt von der noch jungen Schülergenossenschaft "Event Star" des Lichtenstern-Gymnasiums. Unterstützung kommt von Schülern der Kirbachschule.

Derzeit wird noch fleißig geplant und vorbereitet. "Kommt die neu konzipierte Fahrradtrinkflasche auch wirklich rechtzeitig?" "Haben wir die richtigen Mengen Getränke und Verpflegung kalkuliert?" "Kommt endlich mal die Sonne richtig stabil zum Vorschein?" Fragen, die Léa, Leonie, Lisa, Jessica, Lasse und Philipp umtreiben. Sie alle sind Mitarbeiter des diesjährigen Vorbereitungsteams der Sachsenheimer Lichtenstern-Tour und nutzen die Pfingstferien, um in Ruhe Einsatzpläne und Checklisten zu erstellen.

Angefangen hat es im Jahr 2007 mit zwei ausgeschilderten Streckenangeboten von 42 und 80 Kilometern. Die Mitarbeiter der neu gegründeten Schülerfirma des Lichtenstern-Gymnasiums Sachsenheim waren skeptisch, ob dieses Freizeitangebot Zuspruch in der Bevölkerung finden und ob sich der enorme Aufwand auch lohnen würde. Von 196 Radlern im ersten Jahr hat sich die Veranstaltung rasant entwickelt. 2013 erwarten die Nachwuchsökonomen 600 bis 700 Starter - vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.

Das Streckenangebot hat sich über die Jahre ebenfalls erweitert. Die landschaftlich reizvollen Touren von 38, 81, 111 und 152 Kilometern Länge führen an Enz und Neckar entlang sowie durch die Naturparks Stromberg-Heuchelberg und Schwäbisch-Fränkischer Wald. Sie sind für Familien ebenso geeignet wie für begeisterte Radsportler. Ebenfalls mitmachen können Pedelec-Fahrer.

Anmelden kann man sich am Tourtag an Start und Ziel im Schulhof des Lichtenstern-Gymnasiums in Großsachsenheim, und zwar für die langen Touren von 7 bis 9 Uhr, für die kurze 38-Kilometer-Strecke von 8 bis 10 Uhr. Die Startgebühr beträgt fünf Euro, für Schüler und Wertungskarteninhaber des BDR drei Euro und für Familien zehn Euro.

Bis Bietigheim-Bissingen verlaufen alle vier Touren auf derselben Strecke. Ab dem Wohngebiet Sand folgt die neu konzipierte kurze Tour dem Enztalradweg nach Besigheim. Beim RSV Besigheim ist eine erste Verpflegungsstelle sowie zwischen 8 und 10 Uhr eine alternative Startmöglichkeit eingerichtet. Der frühe Stopp ist wichtig, da vor allem Familien mit kleineren Kindern dieses Streckenangebot nutzen, teilt die Schülerfirma mit. Über Walheim, durch das Baumbachtal und durch Löchgau geht es nach Freudental und Hohenhaslach. An der Kirbachschule ist ein zweiter Stopp eingerichtet. Schüler der Kirbachschule versorgen dort alle Teilnehmer mit Gratisgetränken und halten belegte Brötchen und Bananen zum Verkauf bereit. Frisch gestärkt können dann die letzten Kilometer bis ins Ziel am Lichtenstern-Gymnasium in Angriff genommen werden.Info Die aktualisierten Informationen zur Sachsenheimer Lichtenstern-Tour findet man auf der Homepage. Dort gibt es auch einen Filmbeitrag von der Tour 2012. Das achtseitige "Tourmagazin 2013" liegt bei zahlreichen Einzelhändlern der Umgebung aus und steht als PDF-Datei auf