Premiumsponsoren
Sponsoren
Zugriffe im Blick
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Monat
Jahr

Zählung seit dem 16. August 2018.

Die Räder rollen wieder

Sachsenheimer Lichtenstern-Tour ist am 22. Mai - Schüler organisieren sie

BZ | 19.05.2011

Radfahren im Kraichgau-Stromberg-Gebiet sowie im 3B-Land ist attraktiv. Eine Schülerfirma des Lichtenstern-Gymnasiums führt daher zum fünften Mal die Sachsenheimer Lichtenstern-Tour durch.

Bild_ArtikelMit der Sachsenheimer Lichtenstern-Tour haben die Neuntklässler des Ökonomie-Profils aus dem örtlichen Lichtenstern-Gymnasium eine Marktlücke erkannt und mit Einsatz einen besonderen Sportevent entwickelt. Waren es bei der ersten Austragung vor vier Jahren noch 196 Starter, entwickelte sich die Radtourenfahrt in kurzer Zeit zu einer festen Größe im Breitenradsportkalender des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). Der Breitenradsport erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Von den 707 bundesweiten Radtourenfahrten (RTF) finden allein 23 Veranstaltungen am Sonntag, 22. Mai, statt - so wie die Lichtenstern-Tour.

 

Die Vorbereitungen der Neuntklässler laufen derzeit auf Hochtouren. Die ersten Planungen reichen bis in den vergangenen Sommer zurück. Der Ferienplan 2011, der sich aus dem ungewöhnlich späten Ostertermin ergibt, hat den Breitenradsportkalender in diesem Jahr heftig durcheinandergewirbelt. Nach Rücksprache mit anderen Veranstaltern in Stuttgart und Plüderhausen konnten die Planer am Sachsenheimer Gymnasium ihren Wunschtermin vor den Pfingstferien reservieren.In diesem Jahr liegen keine Streckenkollisionen mit größeren Straßenbauprojekten sowie Überschneidungen mit anderen Sportveranstaltungen vor. Es konnten daher nach fünfjähriger Entwicklung erstmals die vier Strecken von 42 bis 152 Kilometern ausgearbeitet werden, die bereits bei ersten Planungen im Herbst 2006 durch die Köpfe der ersten Schülerfirmengruppe gespukt waren. Besonders freut es die jugendlichen Tourorganisatoren, dass die Verpflegungsstelle am Naturparkhaus in diesem Jahr wieder angefahren werden kann. Das Angebot hat ja durchaus radtouristischen Charakter, verbindet die beiden Naturparks Stromberg-Heuchelberg und Schwäbisch-Fränkischer Wald und führt somit durch das 3B-Land ebenso wie durch das landschaftlich reizvolle Kirbachtal.Start und Ziel der Lichtenstern-Tour sind im Schulinnenhof. Dort erfolgt auch die Anmeldung am Tour-Sonntag. Für die drei längeren Strecken ab 81 Kilometer gilt ein Startkorridor von 7 bis 9 Uhr, für die familientaugliche 42-Kilometer-Runde durch Metter- und Kirbachtal ist der Startkorridor von 8 bis 10 Uhr festgelegt. Das Tempo sowie die Länge der Pausen an den Verpflegungs- und Kontrollstellen bestimmt jeder Teilnehmer selbst, denn die Sachsenheimer Lichtenstern-Tour ist kein Rennen und findet ohne Zeitmessung statt. Schüler und Wertungskarteninhaber des Bundes Deutscher Radfahrer zahlen drei Euro Startgebühren, sonstige Teilnehmer fünf Euro und Familien einen Pauschalbetrag von zehn Euro. An den Verpflegungsstellen gibt es Gratisgetränke. Zudem ist an einigen Kontrollpunkten ein mobiler Werkstattservice. bzInfo Auf www.lichtensterntour.de findet man eine Streckenskizze mit der Lage der Verpflegungs- und Kontrollstellen. Höhenprofile sowie GPS-Tracks stehen ebenso bereit wie der digitale Tourflyer.